Mit einem Klick auf die Sterne bewerten sie den Inhalt dieser Seite:
0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Kann eine laufende Therapie unterbrochen werden?

Was passiert, wenn ich den Termin nicht wahrnehme? – das Ausfallhonorar und seine Hintergründe.

Wie sind die Absagebedingungen und -vereinbarungen?


 Was kann ich tun, wenn ich berufsbedingt keinen regelmäßigen Therapietermin vereinbaren kann?

 

Am besten informiert man den Behandler schon bei der ersten telefonischen Kontaktaufnahme über die terminlichen Möglichkeiten. In Fällen von wechselnden Arbeitszeiten versuchen die Therapeuten, die Therapietermine den Arbeitszeiten des Patienten anzupassen. Hilfreich ist es jedoch, die möglichen Termine eine längere Zeit im Voraus zu vereinbaren.

Häufige und kurzfristig Vereinbarungen oder Terminverschiebungen werden insbesondere im Verständnis der Tiefenpsychologie und der Psychoanalyse als unbewusster Widerstand gegen den Therapieprozess aufgefasst. Ein solcher Widerstand gegen die Rahmenbedingungen der Behandlung kann durchaus zum Abbruch der Therapie durch den Therapeuten führen. Bei diesem Thema ist also Offenheit und Sensibilität angezeigt.

 

© Szuwart Psychotherapie    


Wie oft finden die Sitzungen statt?

Wie lange dauert eine psychotherapeutische Sitzung? 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Es werden nur Cookies verwendet die zum Betrieb dieser Seite benötigt werden. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ja, ich bin einverstanden Nein, ich akzeptiere keine Cookies