Was brauche ich in der ersten Sitzung?

  Die Krankenkassenkarte wird eigentlich immer gebraucht, egal ob in der psychotherapeutischen Sprechstunde oder einer probatorischen Sitzung. Zahlt man selbst, wird sie natürlich nicht benötigt. Darüber hinaus ist es sinnvoll, sich einige Gedanken zum persönlichen Anliegen und der Motivation zu machen. Dies zu formulieren, macht es dem Psychotherapeuten etwas einfacher, einen Zugang zur aktuellen Situation zu erhalten. Im Verlauf der weiteren Sitzungen kann es sein, dass ein Lebenslauf angefertigt werden soll. Dies ist kommt eher bei psychoanalytisch und tiefenpsychologisch orientierten Behandlungen von Erwachsenen vor und ist von der individuellen Arbeitsweise abhängig.  

© Szuwart Psychotherapie    


Brauche ich eine Überweisung vom Arzt für die Psychotherapie?

Was ist ein Konsiliarbericht?

Was bedeutet Probatorik und was ist eine probatorische Sitzung?

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Es werden nur Cookies verwendet die zum Betrieb dieser Seite benötigt werden. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ja, ich bin einverstanden Nein, ich akzeptiere keine Cookies